Cholin in Krillöl erhält eine normale Leberfunktion

Cholin gehört zu den B-Vitaminen. Es ist semi-essentiell, es kann also vom Körper selbst hergestellt werden, muss aber für eine genügende Menge auch mit der Nahrung eingenommen werden. Choline werden als "Fettkiller" bezeichnet da sie dafür sorgen dass die Fette flüssig bleiben und sich nicht in den Organen oder Blutgefässen ablagern.

Eine genügende Versorgung mit Cholin beugt also einer Verfettung der Leber mit entsprechenden Folgeschäden vor. Cholin entgiftet die Leber und verhindert Cholesterinablagerungen in Form von Gallensteinen.

In unserem Krillöl ist natürliches Cholin in genügender Menge vorhanden. Daher erhält die Einnahme von Krillöl eine normale Leberfunktion.

Normaler Fettstoffwechsel und Homocystein-Stoffwechsel durch Choline

In unserem Krillöl sind pro Tagesportion 82.5mg Choline enthalten. Choline in dieser Menge tragen zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel bei. Eine Normalisierung des Homocystein-Spiegels schützt effektiv vor Arteriosklerose und Bluthochdruck.